Tag der offenen Tür

June 10, 2017

Froschpark

April 28, 2017

Am Märchenbrunnen aufgegabelt und unverzüglich angeschnabelt
Kaum mit Erfolg, denn wie es schien, erntete ich nur Angsturin

IMG_20170326_172648684

Im Winterhügel gut versteckt
Sind alle Fühler ausgestreckt
zu Fuß nach oben unterwegs
tirilierende Vögel kriegen Keks
Heimlich schon längst zum Sprung bereit
Hinein in die Frühlingshaftigkeit

Crash an der Kreuzung

February 13, 2017

lucky im friedhof

November 30, 2016

IMG_20140421_150240
Lucky im Park bei Lyrikmond

komm tot in den besagten park
in dem schon manche leiche lag
mach dirs bequem, die augen zu
tot spürest du die tiefste ruh
wenn dann die ratten an dir nagen
vesuch das kitzeln zu ertragen
denn schallend lachen ist unbekannt
der park des todes ist heiliges land

Nächtliche Störung

September 3, 2016

_IMG_20140707_001615
Download

    halb vier in stockdunkler nacht
    der ganze block ist aufgewacht
    das dumpfe dröhnen schallt gewaltig
    geweckte aggression sammelt sich

    hinter den schlafzimmerfenstern
    glotzen schlafende gesichter
    blähen sich auf
    augenbrauen werden dichter

    aber keiner der es wagt
    denen da unten bescheid zu geben
    dann muss ich am ende
    meine Stimme erheben

    und ich schreie mit elan
    “hey, wasn das für ne kapelle mann,
    das lied hört sich echt super an.”

Abkühlung

August 6, 2016

Der Bank sei dank

June 12, 2016

2016-05-07-20.54.46

Sitze auf der Bank, denke an den Tod
zweifle obs ihn gibt, den ewgen Herren Gott
Mein Kopf hängt schief
Gedankenmief
Umgibt mich Häufchen Elend

So bin ich ganz in meiner Welt
Als ein finstrer Mann
sich vor mich stellt
Ich hör ihn murmeln
Ist es denn wahr
Der Mann spricht aus, was nie geschah
Mein Herz gefriert
Ich spei es aus
Haste schnellsten Wegs nach Haus

Seitdem meide ich diese Bank
diese Bank macht Seelen krank

Sichtbar

April 10, 2016

image

Der Wald ist durchsichtig
Weiss er nicht
Dass damit
Alles sichtbar ist?

wahre gedichte

  • wahre gedichte
  • ein wirrer bär
    trug schwer
    an einem Sack
    vollgefüllt mit faulen füchsen

    die stanken so sehr
    dass der bär
    den sack im park
    einfach fallen ließ
    und verschwand

    immerhin ist des bären sinn
    jetzt nicht mehr vernebelt
    nur der park
    müffelt arg